Mittwoch, 7. Juni 2017

Kindernähkurs :)

...heute Nachmittag kamen L.9J und J. 8J zum Nähen in mein Atelier.




 Sie brachten Schnittmuster für eine Umhängetasche mit und den passenden Stoff dazu.


Nach einer kurzen Einweisung ging das Nähen an der Maschine gleich los.






 Tadaaaaaaaaa...

Wow, sind die Taschen nicht toll geworden?


Bravo ihr zwei, das habt ihr toll gemacht :)

Dienstag, 6. Juni 2017

Partnerlook...

...für ein 5J Mädchen und einen 2.5J Jungen


 Schnitte sind selber gezeichnet




.♥.

Montag, 22. Mai 2017

Sonntags am Strand :)

...Ein Traumtag heute bei uns in Rheinfelden.
Am Morgen hab ich ein bisschen im Atelier genäht
Ich hab soooo schöne Stoffe am Samstag gekauft ;)
Danach wurde am Sandstrand am Rhein relaxed





 Gegen Abend musste ich nochmals ins Atelier.
Ich hab es mit dem E-Bike probiert
...und wow, das ging perfekt gut, ganz OHNE Schmerzen.
(wenn ich lauf, macht jeder Schritt weh. Ob Fuss, Knöchel, Hüfte oder Rücken, irgendwo schmerzt immer was!)

.♥.

Sonntag, 21. Mai 2017

Happy birthday Vimal

...wow, schon 18!
Früher, als es noch keine Cupcakes, Cakepops oder aufwändige Torten gab, war das highlight am Kindergeburtstag der Schlangenkuchen. Gebacken in der runden Springform.
Warum nicht auch zum 18. Geburtstag :)

Zitronen-Schlangenkuchen








Abendessen war beim Chinesen
mmmmmmh, das ist jeweils sooo fein


Ich bastelte/mixte eine spezielle Happy-Birthday-Müesli-Mischung

.♥.


Im Garten wuchern die Wurzeln unserer Pauwlownia.
Die Gartenplatten werden in die höhe gedrück!
Zum Glück haben wir einen guten Handwerker in der Familie ;)
...merci Cristian und Asmita ♥

Donnerstag, 18. Mai 2017

Stoffeinkauf...

Jupiiiiiiii, ich darf wieder Autofahren :)))
Somit wird mein Bewegungsradius erheblich ausgedehnt!

Als erstes fuhr ich zum Cotton Color nach Riehen.
Ein Paradies für Amerikanische Quiltstoffe.








 Ist meine Auswahl nicht wunderschön?

.♥.

Mittwoch, 17. Mai 2017

Kindernähkurs...

... heute Nachmittag hat sich N. 8J ein Jupe genäht ♥



 Ich hab geholfen beim zusammen stecken, 
genäht hat sie ganz alleine :)



 Spitzensaum, Bommelborte, es wurde aufwändig verziert.



 tadaaaaaaa... sooo schön geworden :)









.♥.

Ob alleine, zu zweit mit der Freundin...

Infos Kindernähkurs

Montag, 15. Mai 2017

Creativa Basel 2017

Heute machten Barbara und ich einen Ausflug nach Basel an die Creativa

Wir durften ja im Jahre 2013 und 2014 die Sonderschau sein :)
Hier findet ihr Bilder von damals

Damals brauchten wir gaaaanz viele Reissverschlüsse, um die vielen RV-Täschlis zu nähen und für die Nähpäcklis, die wir verkauft haben.
Bestellt haben wir sie damals bei Matthew, dem Nähschotten.


Hey... und wer steht da plötzlich vor uns...


  ...es gab ein sehr herzliches kennen lernen ♥





Mittagspause machten wir im Namamen
Unglaublich lecker war die Ramen mit Gyoza Suppe
mit Kirschblüten Tee  :)


 Das Angebot an der Creativa in Basel war eher mager, heute Montag auch nicht viele Besucher!
-aber wir haben trotzdem einiges eingekauft ;)


Zum Abschluss dann noch ein kühles Bier/Wein

.♥.

Sonntag, 7. Mai 2017

Sonntagsausflug...

...zum Markt in Diepflingen.
Allerleirauh hatte sich dort mit ihren schönen Filzfiguren ausgebreitet :)


.♥.

Samstag, 6. Mai 2017

Nähkurse :)

Seit ein paar Tagen finden wieder Nähkurse statt.
Ich freu mich sooo, dass der Arbeitsalltag wieder Oberhand bekommt :)))











.♥.

Donnerstag, 4. Mai 2017

Neues Schaufenster


♥ zuerst einmal ein ganz herzliches Dankeschön für eure Genesungswünsche ♥


***

Fasziniert von den vielen Papageien, die wir in den Wäldern im Himalaya gesehen haben, hab ich mir meine eigenen bunten Papageien genäht.




Aus vielen Einzelteilen entstehen die Papageien.


freundedesign - kompliment für das tolle e-book ♥


Insgesamt hab ich 3 Stück genäht.
In einem Dekoladen fand ich noch diesen riesigen pinken Vogelkäfig. 


Um den Urban-Jungle-Look  perfekt zu machen, gab es noch grosse Grünpflanzen. 
Besonders schön ist die Monstera mit den grossen, eingeschnittenen Blätter. 
Ich hoffe die Morgensonne bekommt ihr!


Mein "Lieblings Nachbar" hat mir ein Bänkli passend zur Schräge der Strasse zugesägt.


Ich nähte noch eine Blättergirlande und 2 Sitzkissen...


...und fertig ist das Schaufenster :)

Mittwoch, 3. Mai 2017

Schon 3 Monate...

...sind vergangen, seit meinem Umknicken beim Wandern.
( Trimalleolarluxations-Fraktur!)



Die ersten 6 Wochen bin ich nur gelegen, hab ganz viel geschlafen.
Mit einem Vacopedschuh durfte ich den Fuss dann leicht abstellen.
Laufen an Krücken war sehr anstrengend, Arme und Schultern waren gefordert!
Nach 9 Wochen kam der Vacopedschuh weg, ich durfte hohe, gut stützende Lederschuhe anziehen.
Unterdessen kann ich zu Hause, im Geschäft und kurze Strecken ohne Krücken gehen. Jedoch ist das alles sehr, sehr schmerzhaft, sodass ich froh bin um die Stöcke.
Auch nach 3 Monaten ist der Knöchel noch immer geschwollen.
Nächste Woche gehts zur Kontrolle wieder ins Spital...


.♥.

Sonntag, 26. Februar 2017

Indienreise 2. Teil...


...der Zug brachte uns von Delhi nach Haridwar, in 7 std.






Im Zug gab es zuerst Frühstück für alle und später dann noch Mittagessen :)


Ankunft in Haridwar. 
Unzählige Pferdekutschen warten da.
Wir nahmen ein Taxi nach Rishikesh.


Unser Hotel
Divine Ganga Cottage
Bilder von der Homepage


Als erstes einen kleinen Imbiss auf der Dachterrasse des Hotels...



...mit zauberhafter Aussicht auf den Ganges





Laxman Jhula Brücke


Überall hat es Affen :)









Der Schneider hat mir gezeigt, wie er die Unterfadenspule mit dem Schraubenzieher aufspult ;)





am Ganges





Ganga aarti
jeden Abend wird hier gesungen, gebetet und ein Feueropfer dargebracht











Aus der grossen Feuerstelle werden kleine Schalen gefüllt und umhergereicht.


Anschliessend haben wir kleine Blütenschiffchen mit Räucherstäbchen und Kerze dem Ganges übergeben...






Am nächsten Morgen hiess es um 6:30 bereit sein. 
Ein Auto, plus Guide für uns, brachte uns zum Kunjapuri Tempel auf 1650 m





Sonnenaufgang im Himalaya


Rings um den Tempel wurden Räucherstäbchen angezündet. 


























 "unser Berg" wirft einen Schatten


 Nach einem Frühstück etwas unterhalb des Tempels, begann unsere Wanderung zurück nach Rishikesh.
Vorbei an kleinen Bauernhöfen.





Unser starker Guide Ramesh :)


 Wir kamen an Wälder voll mit Papageien vorbei,
Affen kreuzten unseren Weg...


 Reisfelder, die schon bald wieder bebaut werden.





Und dann passierte es, nur ganz leichte knickte ich um.
-autsch-
Der Fuss war nicht mehr dort wo er sein sollte!!! 
Weit und breit war niemand, wir waren alleine am Berg.
Handynetz war keines Verfügbar.
Keine Schmerzmittel, nichts zu Essen.
Ramesh nahm mich Huckepack... 20Meter laufen, 5 Min Pause usw...
Nach 1 1/2 std kamen wir an einen Wasserfall, wo ich meinen Fuss kühlen konnte und weitere Wanderer waren.
Abwechselnd haben sie mich Huckepack weiter nach unten zu einer Strasse getragen!
Ein Krankenwagen brachte mich von dort dann ins Spital...


Ein Tag ausruhen im Hotelzimmer


Mit dem Taxi zurück nach Delhi 
und in der Nacht Flug zurück in die Schweiz


 3 Tage später bin ich hier in der Schweiz schon operiert
Fuss war ausgerenkt, und 3-fach Bruch am Knöchel!





Die nächsten 6 Wochen heisst es geduldig sein und Bein hochlagern.