Sonntag, 20. Juni 2010

SonntagMorgen im Café...

.♥.
...wie hab ich ihn vermisst,
diesen wärmenden Duft nach Zimt, Orangenschalen, Kardamom, Anis, Gewürznelken...
mmmh!

gut gewärmt gings in die Kirche...
Studenten der Schola Cantorum Basiliensis und Solisten/Förderkurs der KKB Basel

Kommentare:

  1. ich vermisse den auch und schnee und eis und kalter wind......heeeeee iiiiiich will kühlendes zitroneneistee und sonne und warm und baden und schwitzen..........ääääääääääääääää......kreisch....stampf stampf!!!!
    geh jetzt unter die warme decke....

    AntwortenLöschen
  2. ich will au Sunne... ha nämlech mit Diner Hilf mi Bikini wieder uf Vordermann brocht! ♥leche Dank für Di Tipp!
    lg kati

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin überhaupt kein Frühstücksmensch, aber wenn ich am Wochenende morgens ins Cafe gehe, dann bestell eich imemr alles von der frühstückskarte...hach, herrlich!

    AntwortenLöschen
  4. tja - da hast du ja wirklich den richtigen Tee ausgewählt...

    wir wären gestern zu einem sommerfest eingeladen gewesen, welches dann verständlicherweise kurzfristig abgesagt wurde...

    ...und heute morgen habe ich mir auch überlegt welchen Tee ich mir kochen soll :-)

    liebe grüsse

    claudia

    AntwortenLöschen
  5. :-)))) psst verrate mich nicht ich habe mir gestern auch einen Rest vom Weihnachtstee gemacht
    und das im Juni :-(((
    Lg Elster

    AntwortenLöschen
  6. Guete Abe,
    Ja, hüt isch es ja würklech eher Winter aus Summer. Dini Schluchschäl si wunderschön. Ig bi hüt grad zwöi mau i Gottesdienschte gsy, einisch am Morge amene Toufgottesdienscht u de no am Namittag am Diplom Gottesdienscht vo de früsch diplomierte Katechetine vom Kanton Bärn-Solothurn- Jura. Hesch Du Dini Selevögeli itze im Lädeli....mues grad go luege.
    GllG
    Hanni

    AntwortenLöschen
  7. isch das jetzt doch hütt gsi??? jetzt hani gmeint, i heigs letzt sunntig ebe verpasst in liestal, aber jetzt gsehts doch us wie "mini" chile und hütt wäri sogar dehei gsi. gurkt mi grad a...
    und wintertee...rächt hesch.

    AntwortenLöschen
  8. hoi simone

    doch doch, in arlesheim war ich...auf der empore. hab dich nicht erblinzelt.
    heute hat luki die prüfung... ;-), während dem match... (aber er nahms eigentlich noch gelassen, kommentar: i muess es nid gseh, sie gwünne jo sowieso ;-))

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Simone, ja, ich war wiedermal in der Zeitung, es könnte der Anschein gewinnen, ich wäre gerne in den Medien ausgestellt... ich versichere dir aber, dass dies, nicht so ist. Trotzdem, du bist eine aufmerksame Leserin, ich staune immer wieder, wie du all die schönen Arbeiten und den Blog so liebevoll präsentierst, ganz herzliche Grüsse Barbara

    AntwortenLöschen