Montag, 23. August 2010

Arbeiten bis der Rücken schmerzt...

...das kommt in letzter Zeit öfters vor!
Mein *Hirsch* knetet das mit seinen magischen Händen weg :o)



Ich glaub ich bekomm eine Hundenase...
(Foto von hier: http://www.squidoo.com/funnydog)

Gerüche waren mir schon immer wichtig.
Auch beim Stoffeinkauf schnüffle ich oft an den Stoffen, 
wenn er "schlecht" riecht darf er nicht mit!!!
Zur Zeit mein *überauslieblingsDuft"
Moor Lavendelöl von Dr Hauschka
mmmh... ein wunderbarer Duft!

Habt ihr einen ganz speziellen Lieblingsduft???

..............................................................

noch ein FesttagsRömö, auf Wunsch mit schwarzen Bändern


...und im Backofen ist schon wieder ein Gugelhopf,
diesmal mit vielen Pflaumen und Mandeln.
:o)
vielleicht gibts dann noch ein Bild!


Kommentare:

  1. Hey Simone
    weist du was, seit letze Woche habe jede Woche einen Masseur Termin. Meine Männeken stellte sich als ähh... hmmmm kein guter Masseur raus. Deswegen :jede Woche lasse ich eine Anti Stress Massage, gege,Nämaschinehaltung über mich ergehen. (DU glaubst gar nicht wie weit es reicht von Kopf bis Fuss geht die Verspannung!!!)
    Also Ich freu mich auf Donnerstag!!! Juhuuu
    Liebe Grüße Nathalie

    AntwortenLöschen
  2. Lieblingsduft?
    Natürlich frisch gewaschenen Stoff vom Stoffmarkt!!!! Zeig schon!!!Bitte!!!

    Nicht schlecht so einen "Hirsch" zuhause zu haben.

    heb dir sorg und schaf nit zviel!!!
    Rita

    AntwortenLöschen
  3. Verspannung hin oder her, die Röcke sind soooo schön und gerade der wieder. Dieser Stoff ist ein Traum.
    lg
    petra

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    so eine Massage ist doch etwas gutes......ich hatte heute auch eine.
    Der Rock ist super schön!!!!
    Liebe Grüße
    Annelie

    AntwortenLöschen
  5. mein duft ist kardierte wolle...gesponnene wolle...stoffe...bändeli...und schoggi...jajaja das muss einfach auch sein...die joggingschuhe erwähne ich nicht..die stinken!!
    hmmm so ne massage wäre auch mal was...geniesse es!!
    liebs grüessli lee-ann

    heeee gugelhopf tönt aber au no fein...

    AntwortenLöschen
  6. Ich liebe den Duft von frisch geschnittenem Gras oder Buchsbaum. Danach könnt ich auch immer eine Massage brauchen, oder zwei, oder drei..
    Woher nimmst du den die Zeit zum Massieren lassen? Oder nähen etwa Heinzelmännchen deine Sachen? Wie und wann(!) machst du das alles?
    Lg Franziska

    AntwortenLöschen
  7. So einen Hirsch hätte ich auch gern! Ich bin sowas von verspannt...Computerarbeit und nähen und irgendwie scheinnbar immer die falsche Haltung. Moor-Lavendel von Dr. Hauschka kenne ich noch gar nicht; da muß ich ja direkt mal nach schauen, wenn du den so toll findest.
    Mein Lieblingsduft? Limetten-Basilikum-Eis, der Duft des Meeres wenn es nicht zu warm ist und auch ein wenig feuchter Tang am Strand liegt, frischgemähtes Gras...

    Liebe grüße und alles Gute gegen Deine Verspannung!

    Anne

    PS.: Hätte beinahe verrgessen zu schreiben, dass ich den Rock auch sehr schön finde!

    AntwortenLöschen
  8. Hoi Du: Lieblingsdüfte habe ich tonnenweise! Obwohl ich mehr ein Augen- als ein Nasenmensch bin! Da wären z.Bsp. die frisch gewaschenen Haare meiner Tochter, frisch geschnittenes Gras, Regen im Wald, eine genau richtig reife Nektarine, frisches Brot, mein neues Parfüm von l'occitane und natürlich sonnengetrocknete frisch gewaschene Wäsche, und, und, und.....! Komme nach dem Mittagessen unserer beider Sonnenscheine vorbei! GLG, Karin.

    AntwortenLöschen
  9. Düfte inspirieren ungemein. Meine absoluten Lieblinge stammen aus der Duftfarbe orange! Also bspw. Schockolade, Vanille, Minze, Moschus etc., was mich erstaunt das Anis ebenfalls in dieser Duftfarbe vorkommt und Anis kann ich nicht riechen...

    Bin gespannt was Du aus dem Spezialstöffchen machst..

    Es Grüessli
    Daniela

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Sanias,
    so ist es bei mir auch. Schön das mit dem Alter auch die Weisheit im Leben kommen kann. Immer mehr das Leben nehmen so wie es kommt, mit dem Fluss mittreiben …….
    Ach ja…duften, sie sind so wichtig und ich habe so viel davon die ich gerne riechen. Sie bringen mir meine Erinnerungen und meine Gefühlen. Und wie mehr Jahre ich zähle wie mehr Duften dazu komme.
    Sowie der herzige Hunde Nase. Der bringt mich zurück in die Zeit mit meinen Hunden. Ich möchte ihm sofort einen Kuss geben!
    Hastet du übrigens das Buch gelesen von Patrick Süskind oder die Filme gesehen „Das Parfum“?
    Eine Geschichte über einen Mensch die kein Duften riechen kann und was das bringen kann.

    Hadiah Schumacher

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Simone,
    Da haben wir ja was Gemeinsames. Ich speichere alle Eindrücke mit der Nase. Meine Lieblingsdüfte.... Rosen, Bücher die man das erste Mal öffnet, Babyhaut, Tannnadeln, Nasse Strassen vom Regen, Stoffe die man das erste mal in der Hand hält, Brot und Muffins...Kaffee...etc.
    Dein Römö ist Dir super gelungen.
    Liebe Grüsse
    Hanni

    AntwortenLöschen
  12. ...auweia.... nein du... pass schön auf dich auf!!!!
    Aber ich sehe, du bist in den besten Händen:-)

    Und dein Römöli.... wieder sooooo härzig!!!!!
    Wunderschön!!!!

    ...grins... dr Gruess isch de nu nid a cho... lach... aber ich bin seit 2 1/2 Wochen auch nur unten im Tal unterwegs... morgens kurz eine Runde um den See... aber war seit meinen Ferien noch NIE im Dorf!!!!!! Ich seh sie bestimmt noch:-)

    Herzlichst Nathalie.... wünsche dir gaaaaanz gueti Besserig!!!!
    ...weisch was.... mi Maa het immer mega müeh mit em Rügge ka... mängisch fasch nimme chöne loufe.... sit är sich vo re Fründin vo mir het la schröpfe... aber nid ds bluetiga Schröpfe... het är NIE meh Beschwärde ka.... U sis Rüggeweh isch sit Geburt a gsi... viellicht wär das ou öpis für di:-)

    AntwortenLöschen