Sonntag, 1. August 2010

Dunkle Wolken über den Indianern...

...in schönster Umgebung des Berneroberlandes findet das WWF Tipilager statt.
Heute war Elternbesuchstag...
Schon am Donnerstag hatte uns Vimal  am Telefon mitgeteilt dass es eigentlich NICHT sooooo toll ist!!!
(Die Leiter sind zwar sehr nett, die anderen Kinder auch ok und das Essen mega fein)
"Ok, noch 3mal schlafen und dann kommen wir dich besuchen und wenn du nicht mehr möchtest, darfst du mit nach hause!"


 Die Kinder schlafen in Tipis. Die Zelte stehen direkt auf der Wiese, ohne Blache oder sonst ne Abdeckung auf dem Boden. Wenns also tagelang REGNET wird es ziemlich feucht...
Und so war es auch gleich zu beginn!
Da war die Stimmung schon auf dem Nullpunkt!!!

Heute war ein richtiger TraumTag. 
Das Wetter super sonnig...
aaaaber überall ein grosses geheule bei den Kindern.
Sicher die Hälfte aller Indianer reiste ab!!!!
Mein kleiner Indianer wollte doch noch bleiben... ist ja doch irgendwie ein spannendes Erlebnis...
HOWGH!
;o)

Kommentare:

  1. das freut mich aber jetzt doch gefällt's ihm....und es bitzeli regen schadet nichts...ausser es schüttet so grausig wie letzte woche!!! Heeee dann hast du ja immer noch sturmfrei...klingt guuuut!
    liebs grüessli lee-ann

    AntwortenLöschen
  2. Zum Elternbesuchstag im Lager: Muss das sein? Ich würde keinen Besuchstag organisieren. Es ist ja klar, dass dann das Heimweh ganz stark wird - gegenseitig! Und wenn dann das Wetter nicht optimal ist und die Jugendlichen ohne "Annehmlich- und Bequemlichkeiten" (auch ohne TV und Handy hoffentlich!), ist das sicher schwierig. Wenn das überwunden ist, ist der Stolz darüber umso grösser, und die Indianer haben einen wichtigen Entwicklungsschritt gemacht!
    Heimweh ist ansteckend! Das wissen alle, welche Lager leiten! Für alle, die es trotzdem geschafft haben, sind das dann die Erlebnisse, die sie nie mehr vergessen, weil sie spüren, dass sie seither mit einer wunderbar unsichtbaren Diplom-Indianerfeder geschmückt sind!
    Meine Lager mit den Drittklässlern im Dibidäbiländli waren für mich (trotz Heimwehkandidaten) ein Highlight in meiner Lehrerinnenzeit.

    Herzlich! MargriTH

    AntwortenLöschen
  3. Fast hätt ichs vergessen: BRAVO VIMAL und BRAVO SIMONE fürs Durchhalten und Durchhalten lassen!!!

    MargriTH

    AntwortenLöschen
  4. ...hihi... tolles Foto... tolles Video... hihi... als Kind hab ich Stunden dort hinten verbracht in einer Hütte den Sommer durch...


    ...Ganz liebi Grüessli Nathalie

    AntwortenLöschen