Mittwoch, 13. April 2011

Schwester Erika ist aus der Winterpause zurück...

...am entstehen sind wieder kleine "NotfallTäschlis"
Überall wo es Hilfe braucht, ist die fleissige Schwester Erika zur Stelle!
 Stickdatei von hier
LeeAnn schau mal, hab zur abwechslung mal orangen Faden genommen ;o)

*
mmmmmmmmmmmmh FrühlingsblütenQuark mit Kartoffeln und Fischnuggets
QuarkRezept:
MagerRahmquark, Gewürze, gepresster Knoblauch, Bärlauch und Brennesseln und ganz viele Löwenzahnblütenblätter.
Eigentlich wollte ich noch GlycinienBlüten (Blauregen) untermischen, die sind aber laut Internet giftig.
Hab trotzdem welche probiert - ich denk die Menge machts ;o)

Was pflückt ihr so an wilden Blüten und Blättern zum ESSEN?
Kommentar offen

Kommentare:

  1. wow... so tolle Notfalltäschli... Mensch ich freue mich immer mehr auf meine neue Sticki morgen...

    Ganz liebe Grüsse Niki

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Simone!

    Am liebsten pflücke ich Gänseblümchen. Da weiß ich, wie sie ausshen und es kann nichts schief laufen:-) Früher habe ich aus Löwenzahnblüten mal Honig hergestellt, aber das ist wirklich schon seeeeeeeeeehr lange her.

    Aber immer wieder lecker, dein Essen anzuschauen.

    Hungrige Grüße Miriam

    AntwortenLöschen
  3. man du bist aber mutig! Hast du den auch ein persönliches Notfalltäschli mit Bauchwehmittel und "Gegengift"? Ungespritzte Dänkeli und Müllerblüemli(Gänseblümchen) sind meine Favoriten. Und immer Sommer ist dann Sauerampfer angesagt. Da das aber immer schwieriger wird zum finden, habe ich mir einen auf dem Markt gekauft und in den Garten gepflanzt.Ist zwar nicht ganz dasselbe, aber Geschmacklich ok.
    Lg Franziska

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Simone!

    Wie immer, sieht dein Essen sooooo lecker aus.

    Ich pflücke meist Gänseblümchen, da kann ich nichts falsch machen :-)
    Vor ewiger zeit habe ich aus Löwenzahnblüten mal Honig hergestellt, aber das ist wirklich schon seeeeeeehr lange her.

    Ich wünsche dir noch einen guten Appetit
    Liebe Grüße Miriam

    AntwortenLöschen
  5. ♥ jööö, dini täschlis wärde meeeega süess:-)
    ...hm... also i sammle vielmal brenessel... dä gits de als the... oder löwezahn als salat... oder wildi beeris... als dessert:-) am waldrand:-) und pilze wenn de wieder saison isch:-)
    glg nathalie

    AntwortenLöschen
  6. oh wie schön, jetzt kann man kommentieren!!!!!!
    Sieht sehr vielbeschäftigt aus, die schwester Erika! *lach*
    Und dein Essen sieht sehr lecker aus, gut dass ich gerade gegessen habe!
    GGGLG
    Claudi

    AntwortenLöschen
  7. mmmmhhh... sieht das lecker aus!
    Ich mag Kapuzinerkresse. Der sieht auch toll aus.

    AntwortenLöschen
  8. siiiimone ich komm niiiiie zu dir essen wenn du mir giftige blüten geben willst!!!! iiiiii.....und heee ich bin bald fertig und finds gar nicht mal so schlecht...mach dir dann es bildli!!! oooo und orangen faden find ich tiptop!!!
    liebs grüessli lee-ann

    AntwortenLöschen
  9. Also, ich geniesse und pflege unseren Kräutergarten. Im Sommer gibt es dann auch noch Kapuzinerkresseblüten. Sonst bin ich etwas heikel. Ich mag mich erinnern, dass Arthur mal Salbei gegen Halsweh brauchte und ich ihm sagte, dass sei die Pflanze mit den violetten Blüten....
    Naja, erwischt hat er etwas anderes, aber geschadet hat es nichts. Seither trenne ich essbares und andere Pflanzen besser.
    Liebe Grüsse und auch herzliche Glückwünsche zum positiven Besuch in der Klinik. Unser Gästezimmer steht für euch bereit.... und ausserdem müsste ich nicht so lange Kommentare schreiben wenn die Funktion immer eingeschaltet wäre......................................................
    Barbara

    AntwortenLöschen
  10. da chunnt grad dr Hunger bi däm leckäre Ässe!
    Was i o pflücke isch Bärlauch. Dä oder Löwezahn.
    Dini Täschli gseh süess us!!
    glg cony

    AntwortenLöschen
  11. sieht ja sehr sehr lecker aus!!! ich plücke in der natur jeweils eisblumen, eiszapfen und schneebälle. nein, im erst: spitzwegerich, breitwegerich, pfefferminz, brunnenkresse am bach und natürlich gänseblümchen. aber dieses jahr hab ich mir vorgenommen auch mal was mit brennesseln zu machen (dank dir).

    glg und ich ruf dich jetzt gleich mal an zum traaaaaaaaaaatschen :-)

    katja

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Simone,
    ich mag gern Kapuzinerkresseblüten. Und Löwenzahnblütengelee ist auch traumhaft lecker.
    Herzliche Grüße von einer Namensvetterin.

    AntwortenLöschen
  13. ...ich bin da nbicht ganz so mutig wie Du.
    Meine Mitbringsel aus dem Wald sind höchstens Bärlauch , Löwenzahn und Brennesel.
    Aber wo ich schon mal kommentieren darf:
    sooooo leckere Essensdinge gibt es bei Dir und einen soooo schönen Römo und soooo gute Nachrichten und eine coole VerlosungsIdee und und und......
    ja....wenn man mal was sagen darf, fällt einem nix mehr ein.

    ggggglg von
    Annette

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Simone,
    da gibts so einiges aus dem Garten: Rosmarin, Basilikum, Maggikraut, Schnittlauch (sehr wichtig!!!), Bärlauch und ganz junge Löwenzahnblätter für mega feiner Salat.
    Wenn ich schon kommentieren kann- Dein Blog ist toll. Ich komme immer sehr gerne bei Dir vorbei und das hoffentlich auch bald mal echt und nicht nur virtuell....
    Liebe Grüsse
    Meret

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Simone
    Schau mal hier:
    http://www.nzzformat.ch/108+M517021700f4.html
    Gestern abend lief dieser tolle Beitrag im Fernsehen. Und sie hat auch Glyzinienblüten genommen. Wenn Du im Filmtext nachschaust, steht es da. Ich bekomme immer Hunger, wenn ich Deine Köstlichkeiten anschaue. Ganz ein schönes Wochenende wünsch ich Dir.
    Liebi Grüessli Moni

    AntwortenLöschen
  16. Hallöchen,

    ich liiiiiiiiiiiiiiiiiebe Giersch!

    Grüsse aus dem Rheinland

    Ute

    AntwortenLöschen