Sonntag, 18. September 2011

Stadttheater Basel...

Gestern Abend Premiere der Oper Wozzeck

hinter der Bühne, warten auf den Auftritt ...

Ich durfte wieder die Jungs von der KKB betreuen.
Foto von einer Probe


Inhalt:
Der einfache Soldat Wozzeck ist ein Getriebener. Er wird mit vielerlei Aggressionen seitens des Hauptmanns, des Doktors und des Tambourmajors konfrontiert, für Versuche am lebenden Menschen missbraucht (um seinen kümmerlichen Sold aufzubessern). Seine Frau Marie (sie hat ein uneheliches Kind mit in die Beziehung zu Wozzeck gebracht) betrügt ihn mit dem Tambourmajor. Wozzeck verfällt immer mehr ins Brüten, wird wahnsinnig. Während eines Spaziergangs bringt er Marie um. Nachdem er sich in einer Kneipe betrunken hat, kehrt er an den Tatort am Weiher zurück. Das Wasser erscheint ihm als Blut. Er watet hinein, bis er ertrinkt. Einige Kinder berichten Maries Knaben vom Tod seiner Mutter, doch dieser spielt stumpf mit seinem Steckenpferd weiter.

Ich hab vom Stück bisher nur ganz wenig gesehen, auch heute nur durch einen Spalt von der Seite!!!!

Schade, nun ist diese spannende Zeit im Theater schon wieder vorbei, hat  total Spass gemacht...
aber ich weiss, schon bald kommt was NEUES!!!
 

Kommentare:

  1. jaja liebe simone....ich würde mich ja irren wenn da nicht was neues kommen würde!!!! bei uns isch sooooo grusig...ich geh heute keinen cm vor die türe...ich geh nähen....
    und tschüss!!

    AntwortenLöschen
  2. hihi darf ich dann auch schon mit 43-48 in die Senioren Residenz einziehn ??? Lach ich weiss allerdings nicht ob meine Kinder dann schon Flügge sind ;O)

    Der Nähkurs ist ne Tolle Idee...ich glaube ich komme mit meiner Lütten mal vorbei...das wollt ich eh schon sehr sehr lange....

    LG Bianka

    AntwortenLöschen