Montag, 25. Februar 2013

Wieder zuhause...

...mit ganz viel Panama im Herzen ;)

Es war eine unglaublich schöne Zeit, wir wurden sooooo herzlich in der Familie

aufgenommmen.


Als wir letzten Freitag, nach 5 Monaten 8 Tage und 6 Stunden Asmita wieder

sahen,

dauert es GENAU NOCHMALS SOLANGE,

bis sie wieder zurück in die Schweiz kommt,

Wir hatten genau Halbzeit!


Heute beginnt für Asmita wieder die Schule,

nach über 3 Monaten Sommerferien!

Neue Schuluniform musste noch gekauft werden


...

 

!!! Ich mach noch ein Arbeitspäuschen!!!

Heute Mittag fleissig Wäsche gewaschen und dann auf der Treppe eine Abkürzung genommen, mit 2

Wäschekörben in den Händen!

Gekühlt und jetzt mit Heilerde/Natron/Essig ein Zauberbrei gemacht!!!

 

Kommentare:

  1. Willkommen wieder daheim in der Schweiz! Echt schön, dass Du uns die Sonne wieder mit nach Hause gebracht hast! Das Du zaubern kannst, weiss ich schon lange, jedenfalls zaubern in der Nähwerkstatt, in der Küche, beim Fotografieren und nun der 1. Hilfe Abteilung, wow! Guuuuute und rasche Genesung. Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
  2. autsch! wusste schon immer, das waschen gefährlich ist...
    ich wünsch deinem fuss und deinem herzen gute besserung
    grüessli, dana

    AntwortenLöschen
  3. Oh je, oh je, jetzt MUSST du es ja etwas ruhiger angehen lassen :-)
    Ich wünsch dir gute und schnelle Heilung und schicke ganz liebe Grüße zu dir ♥
    LG Lehmi

    AntwortenLöschen
  4. Willkommen zurück!Die Zeit verging ja richtig schnell!
    Ach menno,...gute Besserung für dein Bein!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  5. Hoi Simone
    Ach herrjemine so etwas kann man gar nicht gebrauchen...tut sehr weh ...wärest du doch besser noch etwas in Panama geblieben ...aber gell der Alltag hat einem schnell wider...wünsche dir ganz eine gute Besserung...das du wenig Sz. Hast und bald wider rumrennen kannst wie ein junges Rehbein...liebe Grüsse brigitte

    AntwortenLöschen
  6. Uiuiui, süferli!
    Gute Besserung und nun nimmst du dir halt noch etwas Zeit und schwelgst in den Erinnerungen.
    Grüessli Simone

    AntwortenLöschen