Samstag, 12. Oktober 2013

Wie aus einer Milchkuh...

...ein NadelKUHssi wurde!

Heute war der alljährliche Floh-undBauernmarkt bei uns im Dorf.

Das erste mal, an dem ich keinen Stand hatte :)

Dafür hatte ich richtig Zeit, um alle Stände genau anzuschauen,

Zeit, um hier und da ein Schwätzchen zu halten...

Und gekauft hab ich mir diese süsse Kuh,

eigentlich ein Milchkännchen

 

 

 

Oben, ein Nadelkissen für Nähnadeln gebastelt.

Im innern befindet sich eine Nähgarnspule,

den Faden kann ich vorne herausziehen

;)

 

Unterfadenspulen und Fäden kamen je in eine wunderschön gedrechselte Holzschale. Ich hab sie mit fein duftendem Zitronenöl ausgerieben

mmmmmmmh - ich liebe sowas :)



*Ꭶ*

Das Problem mit den verschwundenen Fotos hat sich auch erledigt.

Auf Google+/Picasaweb gibt es einen Papierkorb.

Irgendjemand (?!?) hat ihn mit über 500 meiner aktuellen BlogFotos gefüllt.

Ich konnte alle wieder zurück ins Blogsyalbum schieben

...und siehe da ALLE BILDER waren wieder im Blog

Puhhhhhh, hab schön geschwitzt!

Allerdings mir auch Gedanken gemacht, ob und wie wichtig mir mein Blog ist etc...

;)

 

 

Kommentare:

  1. Was für eine geniale, originelle Idee!

    Herzlichste Wochenend Grüsse
    Esther

    AntwortenLöschen
  2. Süss, sehr gute Idee :-) lg Sandy

    AntwortenLöschen
  3. schöne schätze!!!!!!! die kuh ist ja wirklich vielseitig verwendbar :-))

    glg
    katja

    AntwortenLöschen
  4. Geniale Idee, aus einem Milchkännchen eine NadelKUHssi zu machen. Hätte ich auch gerne!

    LG Maria

    AntwortenLöschen
  5. Jööö, das ist ja wieder eine absolut geniale Simone-Idee. Einfach süss und praktisch. Leider musste ich ausgerechnet gestern arbeiten und konnte nicht an diesen wunderbaren Flohmarkt gehen. Ich wünsche dir noch einen ganz schönen Sonntag.
    Liebi Grüessli
    Moni

    AntwortenLöschen
  6. Was für KUHLE Ideen Du immer wieder hast! Supper!!! ...ein Gedanken zum Blogger war bestimmt, all die Leute die Du dadurch kennen gelernt hast:-) Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen